Ein heißer Ritt auf der Erdgeschichte – oder so ähnlich

Im ersten Beitrag zum [→ Volcanic Country haben wir euch gezeigt, was es alles zu sehen gibt um Lake Taupo bis hoch zu Rotorua. Nun möchten wir euch die einzelnen Attraktionen etwas näher vorstellen.

Volcanic Activity Center

Volcanic Activity Center

Quellenangabe: http://www.volcanoes.co.nz/

Wie funktioniert ein Vulkan? Wie entsteht ein Erdbeben und vor allem wie fühlt es sich an? Wieso ist Neuseeland ein HotSpot für die beiden oben genannten Naturgewalten? Diese und weitere Fragen kann man sich auf der Couch in Büchern anlesen, in Filmen anschauen oder man besucht das Volcanic Activity Center in der Nähe von Lake Taupo.

Das interaktive Museum vermittelt groß und klein die Welt der unberechenbaren Natur. Hier ist anfassen und ausprobieren ausdrücklich erwünscht. Selbst wenn man des Englischen nicht ganz so mächtig ist, zeigen viele Schaubilder wie ein Vulkan funktioniert, was unter der Erde geschieht und welche verschiedenen Ausprägungen es bei Vulkanen gibt.

Wer noch nie ein Erdbeben erlebt hat, kann es hier einmal live erfahren. Man nimmt in einem kleinen Kasten platz und wird ganz plötzlich vom Platz geschleudert – es werden die Erdstöße von 2011 auf der Südinsel simuliert. Im kleinen Kino-Saal gibt es außerdem eine ausführliche Dokumentation zum schweren Erdbeben auf der Südinsel in 2011.

Uns wurde dabei wieder bewusst wie haarscharf wir der Katastrophe entkommen sind. Auf den Tag und die Stunde genau nur zwei Wochen vorher waren wir auf dem Kirchturm von Christchurch und haben uns die wunderschöne Stadt von oben angeschaut. Und auf die Stunde genau zwei Stunden später ist der Turm beim Erdbeben eingestürzt und hat viele Menschen mit sich gerissen.

Gerade wenn ihr euch länger in der Vulkangegend aufhaltet ist dieses „hands-on interactive educational centre“ – wie es sich selbst nennt – höchst interessant. Ein Besuch kostet euch zwischen 60 und 90 Minuten.

[→ Volcanic Activity Center

Ab ins Wasser mit dem Rapids Jet

Ab ins Wasser mit dem Rapids Jet

Ein heißer Ritt auf den Stromschnellen

Nachdem ihr so viel Wissen aufgenommen habt, wird es Zeit das heiß gelaufene Gehirn abzukühlen. Nichts eignet sich in der Nähe besser als ein Ritt auf dem Waikato River und den Stromschnellen des Nga AwaPurua. Das stahlblaue Wasser des Flusses und die Fahrer des gelben „Ungeheuer“ mit dem V8 Motor heißen euch willkommen. Schwimmwesten an, hingesetzt und 34 Minuten Adrenalin-Schock. Auch das ist Neuseeland. Und das Land hat einige kuriose Sportarten zu bieten.

 [→ Rapids Jet Boat

Was sind eure Erlebnisse auf Neuseeland? Habt ihr auch die alternativen Sportarten wie Jetboat fahren, Bungee-Jumping oder Zorbing ausprobiert?

 

 

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.