Kia ora - Willkommen auf Neuseeland

Aotearoa - das Land der langen weißen Wolke - erwartet euch! Nach drei faszinierenden Reisen zum anderen Ende der Welt möchten wir euch mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten & Attraktionen, Land & Leute, Pflanzen & Tierwelt sowie zu den Reiseplanungen & Vorbereitungen unterstützen.

Ja ihr habt richtig gelesen, in 18 Tagen um die Nord- und Südinsel – also in weniger als drei Wochen. Als diese Anfrage bei uns eintraf, mussten wir erst einmal kräftig schlucken. Drei Wochen für eine Insel sind schon eine sehr knapp bemessene Zeit. Jetzt also noch weniger Zeit, mit noch mehr Umfang. Bei der Planung der Rundreisen ist es so bereits schwer genug, Dinge außen vorzulassen. Somit haben wir uns bei dieser Planung auf einige (wenige) Highlights konzentriert:

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Neuseelands Blautöne sind so nuancenreich wie die einer Farbpalette. Jeder See, jeder Wasserfall, jeder Fluss, Rinnsal, Kanal, Bach und Tümpel hat seine eigene Farbe. Begleitet werden diese von einer ganz eigenen Musik – Wasserfälle fallen krachend zu Tal, rauschen selig im Flussbett oder glucksen lustig über Steinstufen. Die Umgebung summt und brummt melodisch oder trällert, zirpt und singt. Diese kleinen irdischen Paradiese könnt ihr vor allem auf der Südinsel bestaunen. Wo Wasser ist, ist leben und der nächste Wasserfall sicherlich nicht weit. Daher stellen wir euch hier nun unsere Top 6 Wasserfälle auf der Südinsel Neuseelands vor.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Neuseeland ist für viele Menschen ein Traumziel, was die aktuelle Statistik von Tourism New Zealand bestätigt. Von März 2017 bis Februar 2018 sind über 100.000 Deutsche in das Land am anderen Ende der Welt geflogen. Davon haben über 76.000 Personen angegeben, dass Sie in Neuseeland Urlaub machen möchten. Interessant ist, dass wir Deutschen im Durchschnitt 44 Tage vor Ort bleiben. Nur die Inder sind mit 50 Tagen länger vor Ort. Gut, für uns aus Deutschland ist die Anreise auch extrem weit und aufwändig. Da ist es nur logisch, dass wir auch lange vor Ort bleiben. Jeder Tag zählt im Urlaub und jeder Tag kostet auch. Wir geben euch einen kleinen Einblick in die einzelnen Kostenblöcke.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Als Neuseeland-Urlauber will man die Zeit besonders gut vor Ort nutzen. Aber wie bringt man all die schönen Orte, die netten Leute, die üppige Fauna und Flora in „nur“ drei Wochen unter? Ich habe in 2018 nun das extreme Glück, die Südinsel zum 3. Mal bereisen zu dürfen. Daher habe ich mir eine entspannte Route für den südlichen Teil zusammengestellt. Jochen wird drei Wochen später in Christchurch landen. Vor dort starten wir dann zusammen den nächsten Abschnitt der Reise. Im Beitrag erfahrt ihr mehr über die Route und die geplanten Aktivitäten auf der Südinsel.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Steine, Steine, nichts als Steine. Auf dem Strandabschnitt bei Hampden – 50 km vor Dunedin – muss vor Urzeiten ein Boule-Platz gewesen sein. Die runden Steinkugeln liegen verstreut im Sand herum. Einzeln oder in Gruppen – ganz intakt oder schon von der Zeit gezeichnet. Dies müssen die bekannten Moeraki Boulders sein.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Spätestens bei der Neuseeland-Reiseplanung stolpert jeder über das Örtchen Kaikoura. Es ist das Mekka für alle Wal-, Robben- und Delphine Beobachtungen. Kaikoura ist der beste Platz um die größten Meeressäugetiere der Welt zu beobachten. Doch auch für Wanderer hält dieses Kleinod einige schöne Wege bereit.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Im letzten [→ Beitrag hatte ich die Prioritäten festgelegt, wie ein Camper ausgerüstet sein sollte – Automatik, genügend großes Bett, Außengrill und Fahren auf Gravelroads. In den letzten beiden Wochen habe ich mich durch die teilweise sehr guten, aber auch einige sehr schlechten Angebote von Camper-Verleihfirmen geklickt, gelesen und gestöbert. Die Erkenntnisse sind teilweise erschreckend, besonders die Mietbedingungen bezüglich der „erlaubten“ Straßen.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Mitten im grünen Urwald der Bay of Plenty liegt etwas versteckt ein Wasserfall, der scheinbar aus dem Nichts entspringt. Ein magischer Ort mit einem klaren Fluss, tiefgrüner Umgebung und dem tosenden Wasserfall Tarawera Falls. Und wer etwas mehr Zeit mitbringt, der bekommt noch einen wunderschönen blauen See zu Gesicht.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Rocky Mountain und Neuseeland? Ja richtig und es liegt keine Verwechslung vor. Auf Neuseeland ist ja bekanntlich (fast) alles möglich. So auch eine Wanderung auf den Rocky Mountain. Was die Kanadier und Amerikaner in der Mehrzahl haben, besitzen die Neuseeländer in der Einzahl. Und im Gegensatz zum fast gleichlautenden Namensvetter auf dem nördlich liegenden Kontinent benötigt man für diese Wanderung keine Wochen oder Monate. Ein sonniger Vor- oder Nachmittag reicht aus um den Rocky Mountain am Lake Wanaka zu ersteigen. Die Wanderung eignet sich für Familien und ungeübte Wanderung. Die Belohnung: Ein wunderbarer Blick zum Aspiring Nationalpark, über den Lake Wanaka und die schöne Umgebung.

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Noch Anfang des Jahres habe ich voller Stolz den Hashtack #45TageNZ ins Leben gerufen. Durch glückliche Umstände kann ich mir in diesem Jahr ausnahmsweise so viel Urlaub nehmen. Nun sind aus diesen „gerade mal“ 45 Tagen „leider“ ganze 52 Tage geworden. Wie ärg… herrlich! Nach dem Lesen diverser Blogbeiträge und einschlägiger Reiseliteratur steht die Reiseroute für die Nordinsel nun fest! Und wie immer heißt es: So viele Möglichkeiten und so wenig Zeit. Doch lest selbst!

Weiterlesen

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt: