Interview mit 2 Frischvermählten – Teil 2

von Land & Leute, Nordinsel, Südinsel

Im Januar haben wir Julia und Dan zum Interview gebeten. Sie standen kurz vor ihrer Hochzeitsreise mit dem Ziel Neuseeland. Nun berichten die beiden über ihre Tour und ihre Erlebnisse. Hier geht es [→ zum ersten Interview, wenn ihr dieses vorab noch einmal lesen möchtet.

Neuseeland-erleben
Hallo ihr beiden Neuseeland-Urlauber. Sind die drei Wochen etwa schon um… Ihr habt aber ganz schön Farbe bekommen. Es muss wohl sonnig gewesen sein auf den beiden Inseln?

Julia und Dan
Allerdings. Und da soll mal einer sagen in Neuseeland regnet es viel – wir hatten bis auf einen Abend Sonne pur 😀

Neuseeland-erleben
Und nun die traditionelle Frage: Wie war es denn?

Julia und Dan
Es war unglaublich! Wir sind schon vier Wochen zurück und schwärmen immer noch täglich von der Reise. Dieses Land bietet einfach so unfassbar viel auf so kleinem Raum – wir konnten uns gar nicht sattsehen. Als wir nach drei Wochen wieder am Flughafen saßen, konnten wir einerseits gar nicht glauben, dass die Zeit schon um ist. Gleichzeitig hatten wir das Gefühl, drei Monate weg gewesen zu sein, weil wir so viel gesehen und erlebt haben.

Neuseeland-erleben
Wie sah denn eure Route aus? Und habt ihr alles in der Zeit geschafft?

Julia und Dan
Wir sind tatsächlich ziemlich genau die Route abgefahren, die wir uns vorher überlegt haben. Einzig Coromandel haben wir am Ende nicht mehr gemacht, weil dort das Wetter schlecht war – das hätte nicht in unser Konzept „Der Sonne hinterher“ gepasst 😉 Hier unsere Route:

Südinsel:

  • Von Christchurch über Geraldine, Lake Tekapo, Mount Cook, bis Queenstown und von dort mit einem kleinen Flugzeug in den Milford Sound
  • Dann weiter Richtung Westküste, über Arrowtown und Wanaka
  • Westküste hoch: Lake Paringa, Fox Glacier, Hokitika, Punakaiki
  • Dann vorbei an der Buller Gorge zum Abel Tasman National Park (Kaiteriteri)
  • Über Nelson, Pelorus Bridge bis nach Picton, wo wir auf die Nordinsel übergesetzt sind

Nordinsel:

  • Parapaumu nach Wakapapa Village / Tongariro National Park
  • Lake Taupo, Huka Falls bis Waikite Valley (Thermal Pools)
  • Rotorua, Mount Maunganui
  • Waitomo Gloworm Caves
  • Auckland
Neuseeland-erleben
Mensch, da habt ihr aber ein ganz schönes Pensum hinter euch. Welche Tiere habt ihr während eurer Reise gesehen?

Julia und Dan
Vor allem viele verschiedene Vögel. Wir dachten, wir hätten einen Kiwi-Vogel gesehen, es stellte sich aber heraus, dass es keiner war, er sah ihm nur ähnlich. Wir haben auch ein Possum und einen riesigen Stachelrochen gesehen. Und Milliarden Sand Flies 😀

Neuseeland-erleben
Gibt es ein Ziel / Erlebnis, welches ihr nie vergessen werdet und welches ihr den Lesern ans Herz legen möchtet? Von euren geführten Touren gibt es einen Tipp zu einem Anbieter, den ihr wärmstens empfehlen könnt?

Julia und Dan
Wir haben lange diskutiert, ob wir ein absolutes Highlight hatten – können uns aber nicht entscheiden, denn es waren zu viele. Daher hier vier ganz unterschiedliche Trips, die wir sicher nie vergessen werden (ohne Ranking):

  • Von Queenstown mit der Cessna zum Milford Sound, dort die Nature Cruise und im Flieger wieder zurück (Anbieter: Air Milford)
  • Den „Fox Trot“ am Fox Glacier (Anbieter: Fox Glacier Guiding direkt an der Hauptstraße)
  • Tongariro Alpine Cross Walk (wir haben den Transportservice von Roam genutzt)
  • Whitewater Rafting in Rotorua – mit 7 Metern der höchste kommerzielle Waterdrop der Welt (Anbieter: Kaituna Cascades)
Neuseeland-erleben
Was mich noch interessieren würde: Mit welchem Camper seid ihr unterwegs gewesen und ist dieser zu empfehlen?

Julia und Dan
Mit unserem Camper hatten wir leider ziemliches Pech, er war schlecht gepflegt und vieles war kaputt – wie sich erst unterwegs herausstellte. Wir hatten einen Alpha Campervan 2+1 Berth, es war ein Fiat. Das Modell an sich war von der Größe (6m) und Ausstattung perfekt für uns, wir hatten einfach nur Pech mit dem speziellen Fahrzeug. Aber davon lassen wir uns nicht die schönen Erinnerungen vermiesen, deswegen gehe ich jetzt gar nicht weiter ins Detail.

Neuseeland-erleben
Welche Fluglinie hat euch denn nach Neuseeland gebracht? Wart ihr mit dem Service und dem Flug zufrieden?

Julia und Dan
Wir sind Emirates geflogen und waren rundum zufrieden. Auf dem Hinflug hatten wir sogar das Glück, dass wir die Plätze direkt am Eingang hatten. Um den einsteigenden Gästen nicht im Weg zu sitzen, musste uns die Stewardess leider in die First Class entführen und Champagner anbieten. Nach 30 Minuten kam sie allerdings mit dem Kommentar „OK guys, party is over“ zurück und der Traum war ausgeträumt 😉

Neuseeland-erleben
Wir würden euch gerne noch so viel Fragen, doch nun die entscheidende Frage, werdet ihr zukünftig Neuseeland einen weiteren Besuch abstatten?

Julia und Dan
In den nächsten Jahren ganz sicher nicht. Nicht weil es uns nicht gefallen hätte – im Gegenteil – sondern einfach weil es soooooo unfassbar weit weg ist und wir noch so viel anderes in der Welt sehen wollen. Aber eines Tages vielleicht, denn es gibt noch viele Ecken, die wir nicht entdecken konnten.

Neuseeland-erleben
Vielen Dank für eure Zeit und nun viel Spaß beim Nachgenießen. Dürfen wir eure schönsten Erlebnisse in Foto Form sehen?

Julia und Dan
Aber natürlich! Wir haben über 2000 Bilder gemacht und im Fotobuch sind schließlich 300 gelandet – die Auswahl war verdammt schwer.

Neuseeland-erleben
Tolle Aufnahmen! Vielen Dank und dann würde ich sagen, auf zu den nächsten Urlaubszielen! Macht’s gut!

Bildnachweise: Die im Interview verwendeten Fotos sind Eigentum von Julia und Dan. Diese wurden uns für das Interview freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Milford Sound Road – 14 unvergessliche Aktivitäten

SH94 oder auch Te Anau – Milford Highway lautet der offizielle Name der Straße, der Te Anau mit dem Milford verbindet. Ohne Übertreibung kann der Highway zum Milford Sound als einer der schönsten Neuseelands bezeichnet werden.

Mount Cook – König der Southern Alps

Ein Berg, der in der Sprache der Maoris Wolkendurchstoßer (Aorangi) heißt, der muss schon etwas besonderes sein. Die Rede ist von Aoraki/Mount Cook dem höchsten Berg Neuseelands. Erfahrt in diesem Beitrag, warum sich ein Besuch von Mt. Cook in jedem Fall lohnt.

Lindis Pass – Fernsicht in braun-gelb

Pass-Straßen sind auf Neuseeland elementare Verbindungswege, gerade auf der Südinsel verbinden die längeren Passwege die abgelegene West-Seite mit der lebendigen Ost-Seite. Einer der höchsten Pass-Straßen läuft jedoch von Norden nach Süden und stellt auf kürzestem Weg die Verbindung zwischen den Städten Christchurch mit Queenstown her: der Lindis Pass.

Schnelle Sightseeing-Tipps: Die Südinsel

Auf unserer Facebook Seite erhalten in (un)regelmäßigen Abständen Anfrage zu Sightseeing-Tipps für bestimmte Regionen. Unsere Antworten und Tipps wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Rundreise: In 21 Tagen um die neuseeländische Südinsel

Als Neuseeland-Urlauber will man die Zei vor Ort besonders gut nutzen. Aber wie bringt man all die schönen Orte, die netten Leute, die üppige Fauna und Flora in
„nur“ 3 Wochen unter? Im Beitrag erfahrt ihr mehr über die Route!

Die schönsten Rundungen Neuseelands – Moeraki Boulders

Steine, Steine, nichts als Steine. Auf dem Strandabschnitt bei Hampden – 50 km vor Dunedin – muss vor Urzeiten ein Boule-Platz gewesen sein. Die runden Steinkugeln liegen verstreut im Sand herum. Einzeln oder in Gruppen – ganz intakt oder schon von der Zeit gezeichnet. Dies müssen die bekannten Moeraki Boulders sein.

Sonnenuntergang in Neuseeland

Selbst der Sonnenuntergang in Neuseeland ist spektakulär. Eine Auswahl an Impressionen findet ihr hier.

Pappe gegen Erdbeben

37 Sekunden sind genug um eine Stadt größtenteils in Schutt und Asche zu legen – auch die altehrwürdige Kathedrale Christchurchs

Homer Tunnel – made by hands

Auf dem Weg von Te Anau zum Milford Sound schafft der Homer Tunnel die Verbindung zwischen den beiden Valleys. Ein toller aber nicht ungefährlicher Weg.

Doubtful Sound – Stille im Fiordland

Während der Milford Sound geradezu von Touristen überschwemmt wird, geht es am Doubtful Sound deutlich ruhiger und entspannter zu. Hier könnt ihr Vögel statt Helikopter hören, Seelöwen statt Menschen beobachten und klare Luft statt Dieseldämpfe atmen. Doubtful Sound – Sound of Silence.

Work & Travel: Leben unter Kiwis

Max ist frische 20 Jahre jung und hat sich im September 2014 alleine auf den weiten Weg nach Neuseeland gemacht. Auf der Nordinsel startete er seine Abenteuer-Zeit und ist nun in Nelson auf der Südinsel angekommen. Das ist seine Geschichte.

Rundreise Neuseeland

Zu Beginn der Überlegung stellt sich jeder die Frage – möchten wir die Nord- oder die Südinsel besuchen? Oder sogar beide. Wir helfen euch bei der Entscheidungsfindung.

Tarawera Falls – ein Wasserfall, der aus dem Nichts entspringt

Mitten im grünen Urwald der Bay of Plenty liegt etwas versteckt ein Wasserfall, der scheinbar aus dem Nichts entspringt. Ein magischer Ort, der zum Verweilen einlädt.

Tourenvorschlag: Von Russell nach Cape Reinga

Dieser Tourenvorschlag von Russell nach Cape Reinga führt an der Ostküste der Nordinsel Neuseelands vorbei an karibischen Sandstränden und malerischen Orten.

Tourenvorschlag: Von Orewa nach Russell

Der Weg von Orewa Richtung Bay of Islands ist wunderschön, wenn man nicht auf der SH 1 fährt. Unser Tourenvorschlag für euch!

Das Wetter für deinen Neuseeland-Urlaub

Das Wetter in Neuseeland kann wie in Deutschland sehr launig sein. Womit ihr rechnen dürft sagen wir euch in diesem Beitrag

Geheimtipp: Wandern in der Kaitake Range

Die Kaitake Range liegt ganz in der Nähe vom Mount Taranaki. Dort gibt es einen schönen Wanderweg mit sehr wenig Tourismus. Ein Kleinod im Egmont National Park.

Tourenvorschlag: Von Auckland nach Orewa

Wenn ihr von Auckland Richtung Norden wollt, haben wir hier einen Tourenvorschlag für eine kurze Fahrstrecke nach Orewa. Dort könnt ihr euch vom Flug erholen.

Rundreise Neuseeland: Zweimal hin, noch mehr drin!

Wir haben uns die Nord- und Südinsel in zwei getrennten Reisen angeschaut. Hier findet unsere Tour auf der Nordinsel – lasst euch inspirieren.

i-Site – Da wirst du geholfen!

Die i-Site ist das moderne Fremdenverkehrsamt Neuseelands. Egal welche Frage ihr habt, es gibt immer eine klare und hilfreiche Antwort.

Bekannt & berüchtigt: die Safety Videos von Air New Zealand

Das Safety Videos nicht immer langweilig sein müssen beweist Air New Zealand jedes Mal auf’s Neue. Die Airline sprüht vor Ideen und Fantasie, wenn es um die eigentlich langweiligen Sicherheitsvorschriften geht.

Rundreise Neuseeland

Zu Beginn der Überlegung stellt sich jeder die Frage – möchten wir die Nord- oder die Südinsel besuchen? Oder sogar beide. Wir helfen euch bei der Entscheidungsfindung.

Speed-ad Mistakes – Neuseelands Anti Raser Spot

Der Anti-Raser Spot unangenehm realistisch und damit hoffentlich nachhaltiger, als die bekannten Plakatwände auf unseren Straßen.

„Ihr fahrt auf der falschen Seite“ – Straßenverkehr in Neuseeland

Neuseeland – ein Land der Extreme – auch im Straßenverkehr. Denn hier wird links gefahren. Wir zeigen euch, wie ihr euch darauf einfach vorbereiten könnt.

Wie eine Weltreise bzw. ein Backpacker Abenteuer vorbereiten?

Wer eine Weltreise unternehmen möchte, braucht eine gute Vorbereitung. Jörg erzhält euch worauf ihr achten solltet.

Kauri dieback – jetzt auch auf der Coromandel Halbinsel

Kauri dieback – die tödliche Krankheit für die wunderschönen Kauri-Bäume – jetzt auch auf der Coromandel Halbinsel – leider.

Lesefutter für Neuseeland-Liebhaber/innen

Im Gegensatz zu den universellen Reiseführer fokussieren sich die speziellen Reiseführer auf bestimmte Themen. In diesem Fall entweder auf Reisen mit dem Camper, auf Wanderrouten oder auf die Herr der Ringe Locations. Für „Erstreisende“ können diese Bücher als Ergänzung dienen, einen umfassenden Reiseführer ersetzen diese jedoch nicht.

Neuseelands Eisenbahn im Film

Wer mit der Eisenbahn Neuseeland erkunden möchte, findet in diesen Videos ein wenig Inspiration.

Weltklasse: Neuseeländischer Wein & ein deutscher Sommelier

Neuseeländische Weine sind ganz besonders gute Tropfen. Woher das kommt, erklärt euch Markus, ein junger Sommelier aus München.

Ab ins Flugzeug und auf nach Neuseeland

Mehr und mehr Touristen strömen nach Neuseeland. War das Land am anderen Ende der Erdkugel noch vor wenigen Jahren ein absoluter Geheimtipp, so kann man heute schon fast von einem Standard-Reiseziel sprechen. Doch wie erreicht man dieses ferne Paradies?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...