Air New Zealand – best airline ever

Wie ihr sicher schon im Beitrag „Über den Wolken… der direkte Flug nach Neuseeland“ bemerkt habt, sind wir schwer begeistert von der neuseeländischen Fluglinie Air New Zealand. Warum? Hier unsere Top 10:

  1. zauberhaft freundliches Personal
  2. glaubwürdige Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
  3. echtes neuseeländisches Essen auf allen Flügen
  4. tolle neuseeländische Weine an Bord
  5. Knabbereien und Trinken während es gesamten Fluges
  6. neuseeländisches Lebensgefühl
  7. Crewmitglieder, die bei allen touristischen Fragen behilflich sind
  8. gemütliche Sitze und ein sehr umfassendes Bordprogramm in der Premium Eco und der Eco-Klasse
  9. nicht zu unterschätzen: Crewmitglieder mit coolness-Faktor und sex appeal
  10. ganz klar: offizielle Linie der „All Blacks

Nicht nur wir sehen das so, Air New Zealand räumt einen Preis nach dem anderen ab, z.B. den [→ Airline Excellence Award und diesen seit durchgängig drei Jahren. Vielleicht haben wir auf den Flügen auch einfach nur Glück mit dem Personal gehabt, aber so viel Zufall wäre schon eigenartig. Um einen Vergleich ziehen zu können, sind wir inzwischen mit Cathay Pacific (2013) und Singapore Airlines (2014/2015) nach Neuseeland geflogen. Dadurch  können wir weiterhin bestätigen, dass Air New Zealand mit weitem Abstand die bessere (beste) Airline ist.

Von Cathay waren wir maßlos enttäuscht  und dies auf jedem Teilstück der Reise. Vielleicht waren unsere Erwartungen einfach zu hoch – denn Cathay gilt oder galt (?) als die Service-orientierteste Airline der Welt. Alles in Allem war es  unpersönlich, das Essen war mittelmäßig, die Sitze für die langen Strecken unbequem und die Hygiene bestenfalls befriedigend.

Die Reise mit Singapore Airlines war ganz in Ordnung. Dass das Kleinkind vor uns, sich zwischen den Sitzen übergeben musste und das auch noch zum Start der Reise – war einfach nur Pech.  Aber zehn Stunden davor sitzen zu müssen… puh, das war schon heftig und schlug sich natürlich auf unseren Appetit und  unsre Laune nieder. Was mich auch bei Singapore gewundert hat, die absolut oberflächliche Freundlichkeit des Personals. Man könnte es auch vollkommenes Desinteresse nennen.

Die All Blacks Maschine von Air New Zealand In der Regel ist uns der Flug und die dazugehörige Qualität egal. Man wird von Punkt A nach Punkt B gebracht und das hoffentlich in einem Stück und lebend – fertig. Bei der weiten Strecke nach Neuseeland – reine Flugzeit ab 23 Stunden – sieht dies jedoch etwas anders aus. Hier beginnt die Vorfreude bereits mit dem Verlassen der eigenen Haustüre – zumindest ist dies bei uns so. Der Flug ist schon Teil einer außergewöhnlichen Reise und nimmt natürlich auch einen hohen Zeitwert ein. Vom Gesamturlaub können das 3-4 komplette Tage sein. Daher spielt das Wohlbefinden während des Fluges schon eine große Rolle.

Bei Air New Zealand stimmt einfach das Gesamtkonzept – angefangen von den sehr freundlichen Mitarbeitern, dem Sitzkomfort, der spitzenmäßigen Verpflegung an Bord, des angenehmen Ambientes etc. Und das die Airline außergewöhnlich, dass erkennt ihr schon an den ausgefallenen und sympathischen [→ Safety Videos.

Wie habt ihr Neuseeland erreicht und was ist eure bevorzugte Airline?

 

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.