Sehnsucht stillen – Fotobuch erstellen

von Neuigkeiten, Reisevorbereitungen

Kennt ihr das? Neuseeland ist so weit weg und gerade in der aktuelle Zeit kaum mehr erreichbar. Wann die nächste Reise dahin stattfinden kann, steht auch in den Sternen. So bleibt nur ein Ausweg: Fotos der letzten Reisen anschauen. Das geht am besten mit schönen Fotos in professionell erstellten Fotobüchern.

Professional Line von Saal digital

Titelbild hinter Acyl-Glas

Titelbild hinter Acryl-Glas

Da kam das Angebot von Saal Digital gerade recht, ein Fotobuch der Professional Line zu testen. Saal Digital unterstützte die Erstellung mit einem € 100 Gutschein. Nach der Auswahl von x Fotos habe ich mich mit der Software direkt an die Arbeit gemacht. Gewohnt leicht ging die Erstellung von der Hand. Ich entschied mich für glänzendes Papier in der Größe 22 cm x 30 cm (ca. DIN A 4). Eine Besonderheit ist das Cover: Die Titelseite besteht aus einem Foto hinter Acryl-Glas. Der Einband ist aus Leder. Trotzdem ich mich beschränken wollte, sind doch wieder 60 Seiten zusammen gekommen. Ebenfalls gewohnt schnell hielt ich das Ergebnis in den Händen. Nach dem Auspacken sah ich schon, dass das Acryl-Glas zerkratzt war – schade. Ich wollte schon reklamieren, als mir am unteren Rand ein kleiner Überstand auffiel. Das Acryl-Glas war noch mit einer kaum sichtbaren Schutzfolie überzogen. Hier hätte ein kleiner Hinweis in Form eines Aufklebers eine „vergebliche“ Enttäuschung verhindert 🙂
Ledereinband zwischen Acyl-Glas und erster Inneseite


Ledereinband zwischen Acryl-Glas und erster Innenseite

Das Bild hinter Acryl ist sehr klar und hochwertig. Da der Einband natürlich etwas größer als die eigentlichen Seiten ist, ergibt sich auf der ersten Innenseite links – quasi die Rückseite des Acryl-Bildes – ein weißer Rand.
Da der Ledereinband zwischen Acryl-Glas und Innenseite an der Falz umgeschlagen ist, kommt es produktionsbedingt zu einem leichten „Hubel“. Dies stört nur bei entsprechendem Lichteinfall auf glänzendem Papier. Bei matten Papier sollte es kaum auffallen. Die einzelnen Bildseiten sind sehr klar, gestochen scharf und farblich sehr schön abgestuft. Hier ein paar Beispiele:

Langzeitaufnahme

Der Horizont wirkt wie mit dem Messer abgeschnitten. Diese Langzeitaufnahme entstand am Strand von Castlepoint Lighthouse.

Wolkenformation

Eine bedrohliche Wolkenwand baut sich in der Nähe von Alexandra auf. Das Bild entstand in der Flat Top Hill Conservation Area.

Totes Geäst

Am Lake Benmore gibt es viele Bildmotive. Vorder- und Hintergrund sind bis zu den Fernen gut zu erkennen – als ob man in das Bild herein gesogen würde.

Scotts Track

Der Track führt euch oberhalb von Arthur’s Pass Village in die Berge. Tolle Fernsicht bei blauem Himmel.

Verstromung

Kurz nach dem Start entstand dieses Handy-Bild durch das Kabinen-Fenster. Alles ist klar zu sehen trotz der starken Vergößerung des Bildes.

Fazit

Das Fotobuch aus der Professional Line mit Acryl-Titelbild ist ein hochwertiges Produkt aus dem [→ Hause Saal Digital. Es eignet sich für alle, die ihre Fotos in einem erstklassigen Einband und auf hervorragendem Papier präsentieren wollen. Die produktionsbedingten Einschränkungen auf der ersten Innenseite sind meiner Ansicht nach nicht schwerwiegend. Mein Fazit: Absolut empfehlenswert!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:
Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Rundreise: In 18 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Ja ihr habt richtig gelesen, in 18 Tagen um die Nord- und Südinsel. Es war nicht einfach, dennoch haben wir eine Strecke für 3 Wochen für euch erarbeitet.

Work & Travel: Leben unter Kiwis

Max ist frische 20 Jahre jung und hat sich im September 2014 alleine auf den weiten Weg nach Neuseeland gemacht. Auf der Nordinsel startete er seine Abenteuer-Zeit und ist nun in Nelson auf der Südinsel angekommen. Das ist seine Geschichte.

Nelson Lakes Nationalpark – Natur abseits der Touristenpfade

Etwas versteckt im nördlichen Teil der Southern Alps liegt der Nelson Lakes National Park. Auf über 1.000 km² habt ihr die Möglichkeit in zwei großen Seen zu baden, Gipfel über 2.000 Meter zu ersteigen, auf endlosen Wegen zu wandern oder mit dem Mountainbike die Landschaft zu erkunden. Es lohnt sich!

Aller guten Dinge sind mindestens drei!

Das Ziel unserer dritten Neuseelandreise war die Südinsel – erneut. Von dort haben wir euch einige schöne Impressionen mitgebracht. Schaut selbst!

Spitzenklasse! Warum neuseeländischer Wein so erfolgreich ist. Das Interview!

Neuseeland ist ein großes Weinland mit vielen unterschiedlichen Sorten. Petra und Hilbert von der Neuseeland Weinboutique erzählen uns, wieso neuseeländischer Wein was ganz besonderes ist.

45 Tage Neuseeland – So viele Ziele, so wenig Zeit

45 Tage Neuseeland erleben. Ein Traum wird wahr! Meine Reisevorbereitung in Kurzform mit Zielen, Orte und geplanten Wanderungen.

Sonnenuntergang in Neuseeland

Selbst der Sonnenuntergang in Neuseeland ist spektakulär. Eine Auswahl an Impressionen findet ihr hier.

Schnelle Sightseeing-Tipps: Die Südinsel

Auf unserer Facebook Seite erhalten in (un)regelmäßigen Abständen Anfrage zu Sightseeing-Tipps für bestimmte Regionen. Unsere Antworten und Tipps wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Rundreise: In 37 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Eure Anfrage lautete: Was können wir alles in 37 Tagen auf der Nord- und der Südinsel sehen. Wir haben geantwortet und euch einen Plan zusammengestellt.

Eine neue Kathedrale für Christchurch

Während des verheerenden Erdbebens wurde die Kathedrale von Christchurch schwer beschädigt. Seitdem streitet man sich darüber, ob es einen Neubau geben oder ob die historische Kathedrale wiederaufgebaut werden soll.

Rundreise: In 18 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Ja ihr habt richtig gelesen, in 18 Tagen um die Nord- und Südinsel. Es war nicht einfach, dennoch haben wir eine Strecke für 3 Wochen für euch erarbeitet.

Hier hausen Hobbits – Matamata

Matamata ist ein komplett unbedeutender Ort auf Neuseeland – läge dort nicht Hobbingen und wohnten dort nicht die Hobbits.

Rundreise Neuseeland

Zu Beginn der Überlegung stellt sich jeder die Frage – möchten wir die Nord- oder die Südinsel besuchen? Oder sogar beide. Wir helfen euch bei der Entscheidungsfindung.

Work & Travel: Leben unter Kiwis

Max ist frische 20 Jahre jung und hat sich im September 2014 alleine auf den weiten Weg nach Neuseeland gemacht. Auf der Nordinsel startete er seine Abenteuer-Zeit und ist nun in Nelson auf der Südinsel angekommen. Das ist seine Geschichte.

Rundreise Neuseeland: Zweimal hin, noch mehr drin!

Wir haben uns die Nord- und Südinsel in zwei getrennten Reisen angeschaut. Hier findet unsere Tour auf der Nordinsel – lasst euch inspirieren.

Spitzenklasse! Warum neuseeländischer Wein so erfolgreich ist. Das Interview!

Neuseeland ist ein großes Weinland mit vielen unterschiedlichen Sorten. Petra und Hilbert von der Neuseeland Weinboutique erzählen uns, wieso neuseeländischer Wein was ganz besonderes ist.

Mount Taranaki – der majestätische Vulkanriese

Der Vulkan Mount Taranaki ist ein Außenseiter – in jeder Hinsicht. Er liegt auf der vulkanisch aktiven Nordinsel, entzieht sich jedoch der vorgegebenen Vulkan-Linie. Er ist klassisch rund, majestisch hoch und protzt gerne mit seinem Single-Dasein. Und er bietet jede Menge Aktivitäten!

White Island – ein Vulkan zum Anfassen

Knapp 50 km vor der neuseeländischen Küste erhebt sich der Vulkan majestätisch aus dem Meer: White Island – die einzige Vulkaninsel von Neuseeland

Waitomo Caves – Glühen im Dunkeln

Knappe 200 km südlich von Auckland entfernt, liegt ein komplett verschlafenes Nest, Waitomo. Doch tausende Besuchen es täglich. Die Attraktion sind ein Höhlensystem, die Waitomo Caves.

Cape Reinga – der nördlichste Punkt Neuseelands

Cape Reinga ist der fast) nördlichste Punkt Neuseelands. Warum er eine Reise wert ist, erzählen wir euch in diesem Beitrag.

Rundreise Neuseeland

Zu Beginn der Überlegung stellt sich jeder die Frage – möchten wir die Nord- oder die Südinsel besuchen? Oder sogar beide. Wir helfen euch bei der Entscheidungsfindung.

Tipps für den optimalen Camper

Den optimalen Camper zu finden ist nicht so einfach. Wir zeigen euch auf, auf was ihr bei der Auswahl achten solltet.

Aller guten Dinge sind mindestens drei!

Das Ziel unserer dritten Neuseelandreise war die Südinsel – erneut. Von dort haben wir euch einige schöne Impressionen mitgebracht. Schaut selbst!

Kauri Tree – der grüne Riese Neuseelands

Kauri Trees sind die gewaltigsten Bäume Neuseelands. Es geht kaum größer, höher, breiter und mächtiger. Lest hier, wo ihr diese Riesen findet.

Im Interview: Götz Nitsche – Autor von Bonusland

Der Autor Götz Nitsche hat eine Ingenieurs-Karriere vor Augen und lebt ein geregeltes Leben. Damit könnte diese Story enden – doch auf diesen vorbestimmten Weg hat Götz keine Lust und biegt einfach ab.

Rundreise: In 37 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Eure Anfrage lautete: Was können wir alles in 37 Tagen auf der Nord- und der Südinsel sehen. Wir haben geantwortet und euch einen Plan zusammengestellt.

NZeTA Pflicht ab 1. Oktober 2019

Ab dem 1. Oktober 2019 müssen Reisende – aus Visum befreiten Ländern – eine elektronische Einreiseerlaubnis (NZeTA) für Neuseeland beantragen.

Planung bringt Ahnung

Neuseeland ist groß. Zu groß, um alles in einer Reise erkunden und erleben zu können. Mit diesem Beitrag geben wir euch eine schnelle Übersicht über die „W“´-Fragen.

Roys Peak Track – in Serpentinen zum schönsten Panorama

Der Roys Peak Track führt einen hoch über den Lake Wanaka – von dort oben gibt es eine wahnsinnige Panoramasicht auf Mt. Aspiring und Wanaka.

Liegen die Papiere & Dokumente bereit?

Wie heißt es in einem deutschen Sprichwort so schön: Erst die Pflicht, dann die Kür. Im Falle der Reisevorbereitung stimmt dies sogar. Wir sagen euch, welche Papiere ihr mitnehmen solltet.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...