Lesefutter für Neuseeland-Liebhaber/innen

von Reisevorbereitungen

Im Gegensatz zu den universellen Reiseführer fokussieren sich die speziellen Reiseführer auf bestimmte Themen in Neuseeland. In diesem Fall entweder auf Reisen mit dem Camper, auf Wanderrouten oder auf die Herr der Ringe Locations. Für „Erstreisende“ können diese Bücher als Ergänzung dienen, einen umfassenden Reiseführer ersetzen sie jedoch nicht. Na ja, inzwischen gibt es auch so viel schöne und lustige Literatur über und mit Neuseeland, dass wir diese hier ebenfalls veröffentlichen. Viel Spaß beim Schmökern. 
Doc Why Not - Der Arzt, dem die Kiwis vertrauen
  Cover Doc Why Not - dem Arzt dem die Kiwis vertrauenAuswanderer haben in der Regel einen viel tieferen Einblick in die neuseeländische Gesellschaft als der „normale“ Urlauber. Erst mit der Zeit und dem tiefen Eintauchen in den neuseeländischen Alltag kommen die Unterschiede zu Tage. Ist man dann auch noch Arzt und hat somit viele Berührungspunkte mit Land und Leute (selbst als Narkosearzt), dann reichen die Erfahrungswerte aus, um darüber ein Buch zu schreiben. Der Autor Mark Weinert hat einige Jahre in Auckland gearbeitet und seine Auswander-Geschichten in diesem Buch festgehalten.  
BuchtitelDoc Why Not: Der Arzt, dem die Kiwis vertrauen
Abenteuer eines Anästhesisten in Neuseeland
VerlagConbook Medien GmbH
ISBN978-3-95889-316-0
Bestell-Link über Amazon Buch-Version: Der Arzt, dem die Kiwis vertrauen Kindle-Version: Der Arzt, dem die Kiwis vertrauen
Kurzbeschreibung Anästhesist Mark Weinert zieht mit seiner Familie nach Neuseeland, um am anderen Ende der Welt seine Erfahrungen als Narkosearzt zu erweitern. Schnell wird ihm klar, dass sich trotz mancher Ähnlichkeiten nicht nur die Kultur und das Miteinander, sondern auch die Medizin zwischen
den Halbkugeln gehörig unterscheidet. Im Krankenhaus von Wellington läuft die Arbeit ein wenig anders, als Mark Weinert es aus der deutschen Heimat kennt: Da bricht ein hektischer Chirurg den Putz aus der Decke, weil er statt in den OP lieber auf den Golfplatz will. Der Chefarzt
verlässt mitten im Eingriff den aufgeschnittenen Patienten und führt eine Lagebesprechung durch. Und wenn auf Station mal das Licht ausfällt, scheint das einzig den neu zugewanderten deutschen Narkosearzt zu stören. Ohne Blatt vorm Mund schildert der Anästhesist Mark Weinert, von seinen Kollegen Doc Why Not genannt, seinen täglichen Culture-Clash im Land der Kiwis. Er nimmt die Leserinnen und Leser mit ans andere Ende der Welt und zeigt: In Neuseeland ist nicht alles auf Effizienz getrimmt, auch bei gröbstem Versagen herrscht ein freundlicher Umgangston, und ein Erdbeben ist noch lange kein Grund, in Panik zu verfallen.
Vorteile
  • noch nicht gelesen
Nachteile
  • noch nicht gelesen
Unsere Bewertungnoch nicht bewertet
 
Fettnäpfchenführer Neuseeland
Cover Fettnäpfchenführer NeuseelandWahrscheinlich ist euch die Reihe „Fettnäpfchenführer“ aus dem Conbook Verlag ein Begriff. Die beliebte Kultur-Knigge-Reihe wurde in diesem Jahr neu aufgelegt und u.a. um neue Inhalte erweitert. Auch die unterhaltsame Neuseeland-Ausgabe ist frisch aufgelegt worden. 
BuchtitelFettnäpfchenführer Neuseeland – Das etwas andere Ende der Welt (2019)
VerlagConbook Medien GmbH
ISBN978-3-95889-180-7
Bestell-Link über Amazon Buch-Version: Fettnäpchenführer Neuseeland Kindle-Version: Fettnäpchenführer Neuseeland
Kurzbeschreibung Neuseeland – das Land am anderen Ende der Welt gilt für viele Mitteleuropäer als Paradies. Ein zauberhaftes Land mit traumhafter Natur, herzensguten Menschen und einer einzigartigen
Fauna. Aber genauso wie das Wappentier des Landes, der Kiwi, erscheinen uns die Einwohner Neuseelands manchmal als komische Vögel und auch in dem vermeintlichen Paradies herrscht nicht immer eitel Sonnenschein, wenn wir mit unseren
gewohnten Verhaltensmustern auftreten. Im Fettnäpfchenführer Neuseeland macht sich Peter Obland auf den Weg in das Land am anderen Ende der Welt und wird herzlich und gastfreundlich empfangen. Und doch muss er rasch einige zwischenmenschliche Lektionen lernen. Zum Beispiel, dass den menschlichen Kiwis Rugby heilig ist und diese höchst genervt reagieren, wenn man sie während eines Spiels anruft. Oder dass Neuseeländer nur schwer nachvollziehen können,
wenn man die schwarze, salzige Masse, die sie sich mit Wonne aufs Brot schmieren, nicht als wohlschmeckend empfindet.
Vorteile
  • noch nicht gelesen
Nachteile
  • noch nicht gelesen
Unsere Bewertungnoch nicht bewertet
 
Der tanzende Direktor: Lernen in der besten Schule der Welt
Buchcover vom Buch Der tanzende DirektorZugegeben, das Buch ist kein Reiseführer und wir haben es auch noch nicht gelesen. Es hat aber was mit Neuseeland zu tun 🙂 Und das genügt um hier aufgelistet zu werden. Die Kurzbeschreibung stammt daher diesmal direkt vom Verlag.
BuchtitelDer tanzende Direktor: Lernen in der besten Schule der Welt (2019)
VerlagKein & Aber
ISBN-103036958002
Bestell-Link über Amazon Buch-Version: Der tanzende Direktor Kindle-Version: Der tanzende Direktor
KurzbeschreibungWas ist das Wichtigste, das man in der Schule lernen kann? Fehler machen. Denn dann wächst das Gehirn. Erstklässler, die ihren ersten wissenschaftlichen Versuch mit Schokolade machen. Abiturienten, die 48 Stunden im Wald verbringen, um zu lernen, wie man Einsamkeit aushält. Siebtklässler, die überall im Land das gleiche Buch lesen, um auf Twitter darüber zu diskutieren. Und ein Schuldirektor, der jedes Kind morgens wie ein Gastgeber persönlich begrüßt. So geht Schule in Neuseeland, einem Land, das in Bildungsrankings ganz vorn abschneidet. Dieses Buch erzählt die Geschichte hinter den messbaren Zahlen. Es ist der berührende Bericht einer Mutter, die mit Mann und drei Töchtern in Neuseeland gelebt hat. Sie erzählt von Schulen, wo Lehrer zu zweit unterrichten, um voneinander zu lernen, wo Radierer verboten sind, weil man sich für Fehler nicht schämen muss, und wo der Direktor manchmal mit den Schülern im Lehrerzimmer tanzt. Sie erzählt von einem Bildungssystem, wo Wissenschaftler den Lehrern helfen, den Unterricht zu verbessern, und Bildungsentscheidungen niemals nur einer Mode folgen.
Vorteile
  • noch nicht gelesen
Nachteile
  • noch nicht gelesen
Unsere Bewertungnoch nicht bewertet
 
Bonusland: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht

Bonusland: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht - Buchcover Götz NitscheAuch wenn der Buchtitel es nicht direkt erkennen lässt, es handelt von Neuseeland. Es ist kein Reiseführer, dafür ein authentischer Reisebericht – von einem jungen Mann, der sich in ein Abenteuer wagt, welches in Südamerika startet, aber eigentlich erst so richtig auf Neuseeland beginnt.
Der Weg zu sich selbst und durch das Land erlebt er mit dem Fahrrad. Um seinen persönlichen „Bonus“ zu finden, benötigt er einiges an Wegstrecke. Götz Nitsche schreibt sehr unterhaltsam, kurzweilig und nachdenklich über sich selbst, seine Reise sowie das Land und die Leute. Durch die vielen kurzen Episoden erfährt der Leser viel über Neuseeland und über das, was wirklich wichtig ist.
BuchtitelBonusland: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht (2019)
VerlagCONBOOK Verlag
ISBN-103958891977
Bestell-Link über Amazon Buch-Version: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht Kindle-Version: Ein Mann, ein Rad, eine Sehnsucht
Kurzbeschreibung348 Seiten Neuseeland als unterhaltsamer Reisebericht. Der Lebensweg des junge Autor Götz Nitsche scheint vorgezeichnet: Studium erfolgreich beendet, Ingenieurs-Karriere in greifbarer Nähe. Doch Stopp! Ist das schon alles im Leben – Karriere, Frau, Kind, Reihenhaus, Auto…? Nein, denkt er sich und nimmt reiß aus.
Sein erster Weg führt ihn nach Südamerika, doch sein eigentlich Ziel wird Neuseeland.
Dort angekommen schwingt er sich auf das Fahrrad und bereist das Paradies am anderen Ende der Welt.
In vielen kurzen Kapiteln lässt er seine Leser an seiner Reise teilhaben: an Land und Leute, an der neuseeländischen Geschichte und Kultur sowie an seinen persönlichen Gedanken. Durch die direkte und unverblümte Erzählart fährt man als Leser imaginär mit – man sitzt bei ihm quasi auf dem Gepäckträger. Vielleicht sind deshalb die Speichen des Rads auch so häufig ausgebrochen. Wer weiß…
Auf seinem Weg erkennt Götz, welche Vorurteile ihn prägen, welche Schwächen er für sich ausmacht, was wichtig und unwichtig ist bzw. wird. Sein Weg durch Neuseeland ist auch ein Weg durch seiner selbst – sympathisch, ehrlich und direkt.
Aber keine Bange, vom Land und seiner traumhaften Sehenswürdigkeiten erfährt der Leser auch eine Menge. Neuseeland ist einfach das Bonusland auf Erden 🙂
Vorteile
  • lebendiger Reisebericht mit den wichtigsten HotSpots und seiner Einschätzung zu diesen
  • geeignet für angehende Backpacker, für Neuseeland-Kenner und Neuseeland-Newbees
  • unterhaltsam, informativ, kurzweilig
Nachteile
  • für mich persönlich war es zwischendurch ein wenig viel Selbstfindung – das dürfte aber dem jungen Alter des Autors geschuldet sein. 😉
  • kein Nachteil, eher Schade, dass die Tour nicht auf einer Tourenkarte grob eingezeichnet wurde – dies wäre hilfreich gewesen für Leser, die die Orte in Neuseeland nicht direkt zuordnen können.
    Edit 18.06.2019: Dieser kleine Makel wurde bereits vom Autor behoben: [→ Link zur Karte
Unsere Bewertung😀 😀 😀 😀 😀
 
Neuseeland – Abseits der ausgetretenen Pfade 50 einzigartige Highlights auf der Südinsel
Neuseeland - Abseits der ausgetretenen Pfade BuchcoverDieses wunderbare Werk darf in keinem Wanderrucksack fehlen. Es eignet sich besonders für Reisende, die bereits die bekannten „Highlights“ gesehen haben und nun auf der Suche nach weiteren „Must-Sees“ sind. Außerdem eignet es sich zusätzlich für Reisende, denen überfüllte Wanderrouten schon von Beginn an ein Graus sind.
BuchtitelNeuseeland abseits der ausgetretenen Pfade: 50 Highlights auf der Südinsel (2. Auflage 2018)
Verlag360° medien
ISBN-103947164750
Bestell-Link über AmazonBuch-Version: Neuseeland abseits der ausgetretenen Pfade
KurzbeschreibungAuf knapp 200 Seiten stellt die Autorin Jenny Menzel 50 Tageswanderungen auf der Südinsel vor. Im Gegensatz zu den „klassischen“ Reiseführern gibt es in diesem Buch keine umfassenden allgemeinen Informationen. Ab Seite 10 wird der Leser mit auf die erste Wanderung genommen. Das Buch strotzt nur so vor Informationen und ist somit absolut praxistauglich. Das kleine Pocket-Format ist handlich und findet in jedem Brustbeutel oder Rucksack einen Platz. Jeder Tourbeschreibung endet mit einem grün hinterlegten Info-Kasten. Darin sind alle wichtigen Hinweise zu Anfahrt, Parkmöglichkeiten, Übernachtungen, Preisen etc. zusammengefasst. Die obligatorischen Neuseeland-Fotos fehlen nicht und steigern damit noch die Lust weiterzuwandern.
Vorteile
  • handliches Format
  • sehr praktisch
  • liefert viele neue Ideen für weitere Wandertouren.
Nachteile
  • kein Nachteil – wenn es aber unbedingt sein muss: Ich bin kein Freund von Werbung in Büchern. Aber eine Doppelseite ist noch OK.
Unsere Bewertung😀 😀 😀 😀 😀
 
Neuseeland – Abseits der ausgetretenen Pfade 50 einzigartige Highlights auf der Nordinsel
Neuseeland - Abseits der ausgetretenen Pfade BuchcoverAuch dieses wunderbare Werk darf in keinem Wanderrucksack fehlen. Es eignet sich besonders für Reisende, die bereits die bekannten „Highlights“ gesehen haben und nun auf der Suche nach weiteren „Must-Sees“ sind. Außerdem eignet es sich zusätzlich für Reisende, denen überfüllte Wanderrouten schon von Beginn an ein Graus sind.
BuchtitelNeuseeland abseits der ausgetretenen Pfade: 50 Highlights auf der Nordinsel (2. Auflage 2018)
Verlag360° medien
ISBN-109783947164561
Bestell-Link über AmazonBuch-Version: Neuseeland abseits der ausgetretenen Pfade – Nordinsel
KurzbeschreibungAuch dieses Buch können wir allen Wanderfreunden nur wärmstens empfehlen. Der Aufbau und die Gestaltung ist vergleichbar mit dem Buch zur Südinsel. Hier werden ebenfalls auf 200 Seiten 50 Wandertouren detailliert erklärt. Wer bereits viele Reiseführer gelesen hat oder schon häufiger Neuseeland besucht hat, wird die ein oder andere Wanderung kennen – dennoch sind viele Kleinode im Buch zu finden. Schuhe an und ab in die Natur!
Vorteile
  • siehe oben
Nachteile
Unsere Bewertung😀 😀 😀 😀 😀
 
Neuseeland Outdoor-Handbuch (April 2011)

„Out of the doors“ – raus ins Freie. In Neuseeland kommt ihr daran nicht vorbei. Dieser Reiseführer gibt allgemeine Hinweise zum Outdoor-Sport in Neuseeland und beschreibt die verschiedensten Aktivitäten auf der Nordinsel wie auf der Südinsel.

BuchtitelNeuseeland Outdoor-Handbuch
VerlagReise Know-How Verlag
ISBN-103831720290
Bestell-Link über AmazonBuch-Version: Neuseeland Outdoor-Handbuch
KurzbeschreibungAuf gut 320 Seiten werden die verschiedenen Outdoor-Aktivitäten wie wandern, klettern, bergsteigen, Mountainbike fahren und kayaken beschrieben. Nach einem allgemeinen Teil, in dem auch auf Sicherheitsvorschriften und dem „Wie erkenne ich einen guten Veranstalter“ eingegangen wird, beschreiben die beiden Autoren je Insel die schönsten Touren.Der Einstieg gelingt aufgrund der guten Gliederung recht schnell. Auch ist für jeden etwas dabei.
Vorteile
  • gute Übersicht über die Outdoor Aktivitäten in Neuseeland
  • 19 Aktivitäten auf der Nordinsel und 32 auf der Südinsel werden ausführlich vorgestellt
Nachteile
  • die Wanderkarten sind wenig detailreich ausgefallen, hier sollte man auf die Karten ausweichen, auf die im Reiseführer hingewiesen wird (DOC oder LINZ – Karten)
Unsere Bewertung😀 😀 😀
 

Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland (Februar 2012)

In 18 Touren Neuseeland entdecken. Die Autoren beschreiben 8 Touren auf der Nordinsel und 10 Fahrten auf der Südinsel, wobei natürlich –  der Titel legt es nahe – die Besonderheiten für Reisende mit dem Wohnmobil im Vordergrund stehen.  

BuchtitelMit dem Wohnmobil durch Neuseeland
VerlagDer Wohnmobil-Verlag
ISBN-103869036915
Bestell-Link über AmazonBuch-Version: Mit dem Wohnmobil durch Neuseeland
KurzbeschreibungGut recherchiert und schön bebildert – in 18 Touren mit dem Wohnmobil in Neuseeland mit sehr hilfreichen Hinweisen zu Campingplätzen und landschaftlichen Höhepunkten. Über 320 lohnende Seiten. So werden die Campingplätze am Rand des Weges besonders beschrieben – Ausstattung, Erreichbarkeit (für große Wohnmobile geeignet oder nicht), besonderer landschaftlicher Reiz. Eine Fundgrube für die Reiseplanung! Im ersten Urlaub haben wir uns mehr auf die TOP 10 Holiday Parks verlassen. Für die zweite Reise und mit diesem Reiseführer haben wir den einen oder anderen wunderschön gelegenen DOC-Campingplatz gefunden. Auch die Beschreibung des Weges, der Sehenswürdigkeiten Sehenswürdigkeiten und den möglichen Aktivitäten fehlen nicht. Abgerundet wird der Reiseführer mit den fast schon obligatorischen Tipps und Tricks für eine Neuseeland-Reise. Absolut empfehlenswert!
Vorteile
  • reizvolle Campingplätze entlang des Weges werden ausführlich beschrieben.
Nachteile
  • Die vorgeschlagenen Touren bieten nur „Standardkost“, wie man sich auch in jedem anderen Reiseführer finden kann.
Unsere Bewertung😀 😀 😀 😀 😀
Neuseeland – Die schönsten Wanderungen und Trekkingtouren (Februar 2017)
Rother Wanderführer für Neuseeland

Rother Wanderführer für Neuseeland

Wer alle 65 beschriebenen Wanderungen gemacht hat, hat sich Neuseeland wahrlich verdient. Die Autoren beschreiben meist auf einer Doppel-Seite sehr genau den Weg. Das Höhenprofil, Angaben zum Ausgangspunkt, den Unterkünften und den Anforderungen fehlen ebenso wenig wie die etwas ausführlicheren Beschreibungen bei einigen Great Walks. Die meisten Touren sind jedoch kürzer und laden ein, dass Land zu Fuß zu erkunden.
BuchtitelNeuseeland – Die schönsten Wanderungen und Trekkingrouten
VerlagBergverlag Rother
ISBN-103763343385
Bestell-Link über Amazon Buch-Version: Neuseeland – Die schönsten Wanderungen und Trekkingrouten
Kindle-Version: Neuseeland – Die schönsten Wanderungen und Trekkingrouten
Kurzbeschreibung63 Wanderungen in Neuseeland, von einfach bis schwierig, von 2 Stunden bis zu mehreren Tagen, versehen mit Hinweisen zu den Touren. Hilfreich und nützlich! Sehr gut beschrieben, bebildert und mit einer groben Karte über die jeweilige Wanderung.
Vorteile
  • klein und leicht, passt noch in die Reisetasche – oder als Anregung für zu Hause
Nachteile
  • die Karten eignen sich nicht im Detail für die Wanderung selbst – dafür sind diese zu grob.
Unsere Bewertung😀 😀 😀 😀
The Lord of the Rings Location Guidebook (Dezember 2003)
Ein Buch oder eine Art vom Buch darf hier natürlich nicht fehlen: LotR. Wir haben das Buch geschenkt bekommen und darin geschmöckert. Nicht, um nun alle Drehorte anzufahren, sondern um weitere Anregungen zu bekommen. Denn eines muss man Peter Jackson lassen: Er hat sich die landschaftlichen schönsten Orte für seine Filme ausgesucht! Das Buch ist mittlerweile 14 Jahre alt und soll auch nur als Hinweis dienen, wo ihr eure Anregungen für Touren und Ausflüge finden könnt. So haben wir von Queenstown aus eine Tour nach Glenorchy gebucht mit einem Führer, der uns interessante Dinge über die Filme erzählt hat. Er spielte selbst als Ork mit und führte uns nach Isengard und Lothlorien sowie zum Fangorn Wald.
BuchtitelThe Lord of the Rings Location Guidebook
VerlagHarperCollins Publishers
ISBN-101869504917
Bestell-Link über AmazonBuch-Version: The Lord of the Rings Location Guidebook
KurzbeschreibungBeschreibung von 21 Drehorten auf der Nordinsel und 25 Drehorten auf der Südinsel auf über 120 Seiten, Fotos von den Sets inkl. GPS-Daten für den eingefleischten Fan
Vorteile
  • Ihr findet Hinweis zu landschaftlich sehr reizvollen Orten
Nachteile
  • Nur punktuell interessante Orte – ansehen, wenn ihr daran vorbei kommt, extra hinfahren nur für eingefleischte Fans.
Unsere Bewertung😀 😀 😀

 

Übrigens: Ihr seid auf der Suche nach [→universellen Reiseführern dann klickt einfach auf den Link. 🙂

3 Kommentare

  1. … und wo ist euer Tipp für Familien mit Kindern? Naaa? 😉

    Antworten
    • Guter Hinweis, hast du einen Tipp? Wenn ja, immer her damit. „Familien mit Kinder“ – Reiseführer haben wir uns nicht angesehen… nicht ganz unsere Baustelle 🙂

      Antworten
    • Zugegeben unsere Kinder waren schon groß (20 und 23) aber wir waren als Familie in NZ und es hat super funktioniert. Der Bericht über diese Familienreise: „Mit der Familie durch Neuseeland. Eine abenteuerliche Reise ins Land der Kiwis. von Johanna Lutz
      Viel Spaß!

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Universelle Reiseführer für Neuseeland › Neuseeland erleben › Von Jochen Kolb - […] Jahr zu Jahr mehr. Wir haben für euch zusätzlich noch ein paar spezielle Reiseführer getestet: [← Spezielle […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Mount John am Lake Tekapo – Staunen bei Tag und Nacht

Ein Besuch am Mount John Observatorium auf der Südinsel ist ein tolles zweiteiliges Erlebnis. Wieso erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Rundreise: In 18 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Ja ihr habt richtig gelesen, in 18 Tagen um die Nord- und Südinsel. Es war nicht einfach, dennoch haben wir eine Strecke für 3 Wochen für euch erarbeitet.

Rundreise: In 37 Tagen um die neuseeländische Nord- und Südinsel

Eure Anfrage lautete: Was können wir alles in 37 Tagen auf der Nord- und der Südinsel sehen. Wir haben geantwortet und euch einen Plan zusammengestellt.

Rundreise Neuseeland: Einmal hin, alles drin

Ihr möchtet die Nord- und die Südinsel Neuseelands in einer Reise sehen? Nutzt unseren Routenvorschlag und lasst euch inspirieren.

Rundreise Neuseeland

Zu Beginn der Überlegung stellt sich jeder die Frage – möchten wir die Nord- oder die Südinsel besuchen? Oder sogar beide. Wir helfen euch bei der Entscheidungsfindung.

Lindis Pass – Fernsicht in braun-gelb

Pass-Straßen sind auf Neuseeland elementare Verbindungswege, gerade auf der Südinsel verbinden die längeren Passwege die abgelegene West-Seite mit der lebendigen Ost-Seite. Einer der höchsten Pass-Straßen läuft jedoch von Norden nach Süden und stellt auf kürzestem Weg die Verbindung zwischen den Städten Christchurch mit Queenstown her: der Lindis Pass.

Neuseeland-Feeling – her mit dem Wein!

Einen lauen Sommerabend ohne einen vollmundigen Weißwein, ist möglich, aber nicht erstrebenswert. Wir stellen euch drei wunderbare Weine für den Sommer vor.

Weltklasse: Neuseeländischer Wein & ein deutscher Sommelier

Neuseeländische Weine sind ganz besonders gute Tropfen. Woher das kommt, erklärt euch Markus, ein junger Sommelier aus München.

Lake Coleridge – Lake wer bitte schön?

Auf der Suche nach weiteren Reisezielen fuhr ich auf der Karte über die State Highways und folgte der SH 79 bis Geraldine. Danach bog ich von der SH72 auf die SH77 ab. Was war denn das? Da liegt ein Lage – Lake Coleridge. Lake wer bitte schön?

Die schönsten Rundungen Neuseelands – Moeraki Boulders

Steine, Steine, nichts als Steine. Auf dem Strandabschnitt bei Hampden – 50 km vor Dunedin – muss vor Urzeiten ein Boule-Platz gewesen sein. Die runden Steinkugeln liegen verstreut im Sand herum. Einzeln oder in Gruppen – ganz intakt oder schon von der Zeit gezeichnet. Dies müssen die bekannten Moeraki Boulders sein.

Cape Reinga – der nördlichste Punkt Neuseelands

Cape Reinga ist der fast) nördlichste Punkt Neuseelands. Warum er eine Reise wert ist, erzählen wir euch in diesem Beitrag.

Volcanic Country: Es zischt, es dampft, es stinkt

Die Erdkruste ist weltweit im Durchschnitt 30-60 km dick. Im Vulcanic Valley ist die Kruste ganze 3-4 km dick. Dies ist dünn genug um die Landschaft über der Erde nachhaltig zu gestalten – Volcanic halt.

Tarawera Falls – ein Wasserfall, der aus dem Nichts entspringt

Mitten im grünen Urwald der Bay of Plenty liegt etwas versteckt ein Wasserfall, der scheinbar aus dem Nichts entspringt. Ein magischer Ort, der zum Verweilen einlädt.

Mount Taranaki von seiner schönsten Seite – der Mangorei Track

Der Mangorei Track ist einer der schönsten Wanderungen auf der Nordinsel Neuseelands. Wieso? das erfahrt ihr im Beitrag.

Te Paki – Sanddünen mitten im Grünen

Auf dem Weg zum Cape Reinga begegnet man dem Schild „Te Paki Great Sand Dunes“. Dünen in der grünen Landschaft? Und wie können wir euch sagen!

Neuseeland-Feeling – her mit dem Wein!

Einen lauen Sommerabend ohne einen vollmundigen Weißwein, ist möglich, aber nicht erstrebenswert. Wir stellen euch drei wunderbare Weine für den Sommer vor.

Demokratie funktioniert in der Kunst nicht! – Eleanore Catton im Interview

Die Zeitschrift Galore hat die neuseeländische Schriftstellerin Eleanore Catton interviewt. Wir berichten über ihr neues Buch und das Interview.

Tama Lakes im Tongariro National Park

Der Tama Lakes Track ist eine weitere schöne Wanderung im Tongariro National Park. Mount Ruapehu und Mount Ngauruhoe sind dabei die ständigen Begleiter.

ANZAC Day – Nationalfeiertag am 25. April

Der ANZAC Day am 25. April ist ein wichtiger Nationalfeiertag in Neuseeland. An diesem Tag gedenken sie ihren gefallenden Soldaten in den beiden Weltkriegen

Tourenvorschlag: Von Orewa nach Russell

Der Weg von Orewa Richtung Bay of Islands ist wunderschön, wenn man nicht auf der SH 1 fährt. Unser Tourenvorschlag für euch!

i-Sites – Übersicht und Karte der Südinsel

Hier findet ihr eine Übersicht über die i-Sites auf der Südinsel Neuseelands.

Sind denn nur Schafe unterwegs? – Sicheres Fahren in Neuseeland

Auf Neuseeland mehren sich die Vorfälle bei denen Touristen die Autoschlüssel durch  Einheimische abgenommen bekommen. Wieso? Aus Sicht der Neuseeländer fahren die Besucher mehr schlecht als recht und halten sich nicht an die Verkehrsvorschriften.

Lesefutter für Neuseeland-Liebhaber/innen

Im Gegensatz zu den universellen Reiseführer fokussieren sich die speziellen Reiseführer auf bestimmte Themen. In diesem Fall entweder auf Reisen mit dem Camper, auf Wanderrouten oder auf die Herr der Ringe Locations. Für „Erstreisende“ können diese Bücher als Ergänzung dienen, einen umfassenden Reiseführer ersetzen diese jedoch nicht.

Neuseeland erleben: Was kostet der Spaß?

Neuseeland ist für viele Menschen ein Traumziel, was die aktuelle Statistik von Tourism New Zealand bestätigt.
Doch was kostet so eine Traumreise? Wir zeigen auf, mit welchen Kosten und in welcher Höhe ihr rechnen könnt.

Im Interview: Götz Nitsche – Autor von Bonusland

Der Autor Götz Nitsche hat eine Ingenieurs-Karriere vor Augen und lebt ein geregeltes Leben. Damit könnte diese Story enden – doch auf diesen vorbestimmten Weg hat Götz keine Lust und biegt einfach ab.

45 Tage Neuseeland – So viele Ziele, so wenig Zeit

45 Tage Neuseeland erleben. Ein Traum wird wahr! Meine Reisevorbereitung in Kurzform mit Zielen, Orte und geplanten Wanderungen.

Sehnsucht stillen – Fotobuch erstellen

Kennt ihr das? Neuseeland ist so weit weg und gerade in der aktuelle Zeit kaum mehr erreichbar. Das Fotobuch hilft bei der Sehnsucht.

Über den Wolken… der direkte Flug nach Neuseeland

Wer es noch nicht wußte: Neuseeland ist weit weit weg. Von uns aus gesehen der mit Abstand weiteste Punkt auf der Erde, zumindest der weiteste Punkt, den man mit konventionellen Flugzeugen anfliegen...

In 600 days around New Zealand

In 600 Tagen … nein, nicht um die Welt, sondern entlang der Küste rund um Neuseeland wandern.

Spitzenklasse! Warum neuseeländischer Wein so erfolgreich ist. Das Interview!

Neuseeland ist ein großes Weinland mit vielen unterschiedlichen Sorten. Petra und Hilbert von der Neuseeland Weinboutique erzählen uns, wieso neuseeländischer Wein was ganz besonderes ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
%d Bloggern gefällt das: