Neuseeland: Einreiseverbot für Touristen!

von Land & Leute

Neuseelands Naturschönheiten sind in Gefahr! Der negative Einfluss des Menschen, insbesondere durch die steigende Anzahl von Touristen,  auf die Flora und Fauna hat einen Umfang erreicht, dass der neuseeländische Staat ein Einreiseverbot für Touristen erwägen sollte.

Meine Absichten waren die besten, denn ich wollte für euch in einem Artikel einen schönen Ausflug beschreiben. Bei den Recherchen bin ich aber auf die negativen Folgen der vielen Touristen an diesem Ort gestoßen. Nach weiteren Recherchen wurde ich immer nachdenklicher. Bei ein wenig Suche findet man vermehrte Hinweise zu den negativen Folgen des Tourismus für Neuseeland. Drei Beispiele möchte ich euch schildern:

In einem Bericht über eine Kolonie von Gelbaugen-Pinguinen auf der Südinsel las ich, dass es in einem ungestörten Teil 1,4 überlebende Nachkommen pro Brutpaar in 2014/2015 gegeben hat. In einem dem Menschen zugänglichen Areal lag die Quote jedoch nur bei 0,7. Die Sterblichkeitsrate der Nachkommen ist bei Nestern im Umkreis von 10 Meter um Touristenpfade um 50 Prozent höher.

„Tourists have become a major problem and their number and behaviour disturb the penguins during breeding, particularly because they block penguin access between nests and the sea […]“

Mit dem Auto Neuseeland erkunden, ist schon von ein „Must“. Nur so sieht man die Vielzahl an Natur-Schönheiten in akzeptabler Zeit. Dabei entscheiden natürlich Zeit und Budget über die Art und die Ausstattung des Vehikels. Das Budget bestimmt auch den Ort der Übernachtung. In Neuseeland regelt der [→ Freedom Camping Act, wie und wo man „frei“ campen darf. Die lokalen Behörden können Einschränkungen z.B. bzgl. Ort, Anzahl der Übernachtungen, Anzahl der Camper erlassen, das Freedom Camping jedoch nicht vollständig verbieten.

Leider nehmen sich einige Camper die Freiheit und hinterlassen ihre Müll-  oder gar ihre Fäkalien-Berge einfach zurück. Die betroffenen Gemeinden wollen oder haben bereits das Freedom Camping sehr eingeschränkt, da sie der Menge der Camper und deren Hinterlassenschaften nicht mehr bewältigen können (Quellen: Hawkes Bay Today und [→ stuff.co.nz).

„They are turning many of these pristine places into open toilets and they don’t care about the mess they make as they don’t usually return to the spots.“

Zu Letzt noch ein persönliches Erlebnis. Viele von euch werden den [→ Key Summit auf der Südinsel an der Straße zum Milford Sound kennen. Auf dem Gipfelplateau selbst gibt es eine wunderschöne Flora zu bestaunen. Aufgrund der exponierten Lage ist das Ökosystem sehr fragil. Die angelegten Wege dürfen nicht verlassen werden. Mehrere Schilder weißen darauf hin. Dies hielt einen Touristen allerdings nicht davon ab auf den dichten Moos-Teppich zu treten – um ein Foto zu machen. Dies brachte ein neuseeländisches Pärchen ungeheuer in Rage.

„It takes 100 years to grow up and you destroy it in seconds. Tourists like you are unwanted here.“

Die Natur in Neuseeland ist einzigartig. Gerade aus diesem Grund wollen viele Touristen dieses Land besuchen. Aber wann wird aus einem „viel“ ein „zu viel“? Die Anzahl der Besucher stieg von 2,38 Mio. in 2006 auf 3,25 Mio. in 2016 – eine Steigerung um 37 Prozent in 10 Jahren (Quelle [→ Statistics NZ). Wie viele Touristen – und Einheimische – verträgt Neuseeland?

Nun könntet ihr sagen, dass sich nicht alle Touristen so verhalten wie in den Beispielen, es seien bei der Vielzahl nur Ausnahmen. Aber auch die Nutzer eines „self-contained“ Campers benötigt Diesel, Straßen und Übernachtungsmöglichkeiten. Wie also reist man nach und auf Neuseeland, ohne dieses besondere Stückchen Erde zu zerstören? Am besten gar nicht! Ich plädiere daher für einen eingeschränkten Zugang für Touristen, denn nur so bleiben Flora und Fauna frei von touristischer Beeinflussung.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Seid Ihr auch für ein Einreiseverbot?

Wenn dir der Beitrag gefällt, teile ihn mit deiner Welt:

Hier gibt’s weiteren Lesestoff:

Lake Coleridge – Lake wer bitte schön?

Auf der Suche nach weiteren Reisezielen fuhr ich auf der Karte über die State Highways und folgte der SH 79 bis Geraldine. Danach bog ich von der SH72 auf die SH77 ab. Was war denn das? Da liegt ein Lage – Lake Coleridge. Lake wer bitte schön?

Windige Schönheit – Wharariki Beach

Farewell Spit, der äußerste Norden der Südinsel, ist jedem Neuseeland-Reisenden ein Begriff. Die Region hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Wenn ihr auf dem Weg zum Farewell Spit kurz vorher links abbiegt, könnt ihr eine windige Schönheit an der Tasman See entdecken: die Wharariki Beach.

Milford Sound Road – 14 unvergessliche Aktivitäten

SH94 oder auch Te Anau – Milford Highway lautet der offizielle Name der Straße, der Te Anau mit dem Milford verbindet. Ohne Übertreibung kann der Highway zum Milford Sound als einer der schönsten Neuseelands bezeichnet werden.

Roys Peak Track – in Serpentinen zum schönsten Panorama

Der Roys Peak Track führt einen hoch über den Lake Wanaka – von dort oben gibt es eine wahnsinnige Panoramasicht auf Mt. Aspiring und Wanaka.

Rundreise Neuseeland: Einmal hin, alles drin

Ihr möchtet die Nord- und die Südinsel Neuseelands in einer Reise sehen? Nutzt unseren Routenvorschlag und lasst euch inspirieren.

5 Seen die ihr auf Neuseeland gesehen haben müsst!

Neuseeland hat unglaublich viele Seen mit unglaublich vielen Farben. Von dunkelbau bis smaragdgrün. Die schönsten Seen haben wir euch hier einmal aufgelistet!

Neuseeland erleben: Was kostet der Spaß?

Neuseeland ist für viele Menschen ein Traumziel, was die aktuelle Statistik von Tourism New Zealand bestätigt.
Doch was kostet so eine Traumreise? Wir zeigen auf, mit welchen Kosten und in welcher Höhe ihr rechnen könnt.

Südinsel Neuseeland – Reiseroute 2023

Die Südinsel Neuseelands bietet unzählige Möglichkeiten zum Wandern und Natur erleben. Für die Reiseplanung im Jahr 2023 habe ich eine Übersicht erstellt, die euch helfen soll, den einen oder anderen Ort zu entdecken.

Sehnsucht nach Neuseeland? Zwei Bildbände zum Trösten!

Im Kunth Verlag sind zwei Bücher mit Bilder zum Träumen über Neuseeland erschienen: „Das Neuseeland Buch – Highlights eines faszinierenden Landes“ und „Unterwegs in Neuseeland – Das grosse Reisebuch“.

Eine neue Kathedrale für Christchurch

Während des verheerenden Erdbebens wurde die Kathedrale von Christchurch schwer beschädigt. Seitdem streitet man sich darüber, ob es einen Neubau geben oder ob die historische Kathedrale wiederaufgebaut werden soll.

Tongariro Alpine Crossing – Tanz auf dem Vulkan

Es ist heiß, der Weg ist steinig und die Sonne brennt. Willkommen zum Tongariro Alpine Crossing – dem bekanntesten 1-Tages Marsch Neuseelands.

5 Sightseeing-Tipps für Auckland

Mit über 1,4 Millionen Einwohnern ist Auckland die bevölkerungsreichste Stadt Neuseelands und pulsierende Metropole. Es gibt viel zu sehen und wir zeigen euch eine kleine Auswahl an Sehenswürdigkeiten.

Te Paki – Sanddünen mitten im Grünen

Auf dem Weg zum Cape Reinga begegnet man dem Schild „Te Paki Great Sand Dunes“. Dünen in der grünen Landschaft? Und wie können wir euch sagen!

Rundreise Neuseeland: Zweimal hin, noch mehr drin!

Wir haben uns die Nord- und Südinsel in zwei getrennten Reisen angeschaut. Hier findet unsere Tour auf der Nordinsel – lasst euch inspirieren.

Neuseeland (wirklich) erleben – Interview mit Anja Schönborn

Der Name Anja Schönborn ist sicher vielen von euch bekannt. Wenn ihr ihn auf Anhieb nicht zuordnen könnt, hier einige Hinweise: Sie ist Redakteurin bei 360° Grad Neuseeland, Autorin eines Reiseführers über Wellington und Neuseeland, TV-Dokumentarin und und und.

Mount Taranaki – der majestätische Vulkanriese

Der Vulkan Mount Taranaki ist ein Außenseiter – in jeder Hinsicht. Er liegt auf der vulkanisch aktiven Nordinsel, entzieht sich jedoch der vorgegebenen Vulkan-Linie. Er ist klassisch rund, majestisch hoch und protzt gerne mit seinem Single-Dasein. Und er bietet jede Menge Aktivitäten!

Das Wetter für deinen Neuseeland-Urlaub

Das Wetter in Neuseeland kann wie in Deutschland sehr launig sein. Womit ihr rechnen dürft sagen wir euch in diesem Beitrag

5 Seen die ihr auf Neuseeland gesehen haben müsst!

Neuseeland hat unglaublich viele Seen mit unglaublich vielen Farben. Von dunkelbau bis smaragdgrün. Die schönsten Seen haben wir euch hier einmal aufgelistet!

Tarawera Falls – ein Wasserfall, der aus dem Nichts entspringt

Mitten im grünen Urwald der Bay of Plenty liegt etwas versteckt ein Wasserfall, der scheinbar aus dem Nichts entspringt. Ein magischer Ort, der zum Verweilen einlädt.

Work & Travel: Leben unter Kiwis

Max ist frische 20 Jahre jung und hat sich im September 2014 alleine auf den weiten Weg nach Neuseeland gemacht. Auf der Nordinsel startete er seine Abenteuer-Zeit und ist nun in Nelson auf der Südinsel angekommen. Das ist seine Geschichte.

Schwimmen in der Cook Strait: Mit Haien und Delphinen

Die Cook Strait trennt die Nord- und Südinsel voneinander. Sie ist an der schmalsten Stelle 22 Kilometer breit und es gibt tatsächlich Menschen, die diese Strecke schimmend überwinden wollen.

Eine neue Flagge für Neuseeland?

Nun hat die Diskussion um die neuseeländische Flagge auch New York erreicht. In einem Kommentar der Herausgeber vom 21. März 2014 wird in der New York Times darüber spekuliert, ob es demnächst einen „Union Jack“ weniger geben werde.

geCheckt: Die Urlaubsvorbereitungen starten

Wer eine Reise beginnt, muss im Vorfeld alles gecheckt, geplant und organisiert haben. Wir sagen euch, was ihr für eure Neuseelandreise alles einpacken solltet!

Ab ins Flugzeug und auf nach Neuseeland

Mehr und mehr Touristen strömen nach Neuseeland. War das Land am anderen Ende der Erdkugel noch vor wenigen Jahren ein absoluter Geheimtipp, so kann man heute schon fast von einem Standard-Reiseziel sprechen. Doch wie erreicht man dieses ferne Paradies?

45 Tage Neuseeland: Prioritäten für die Camper-Auswahl

So langsam müssen wir uns um den Camper Gedanken machen. In einem weiteren Beitrag haben wir schon über die Ausstattungsmerkmale geschrieben, darum haben wir uns diesmal „nur“ über die Prioritäten geeinigt.

Mit Bus und Bahn durch Auckland und Wellington

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Auckland sind hervorragend ausgebaut. Wer mit einem großen Camper unterwegs ist, wird die Busse und Bahnen zu schätzen wissen.

Neuseeland erleben: Was kostet der Spaß?

Neuseeland ist für viele Menschen ein Traumziel, was die aktuelle Statistik von Tourism New Zealand bestätigt.
Doch was kostet so eine Traumreise? Wir zeigen auf, mit welchen Kosten und in welcher Höhe ihr rechnen könnt.

Neue Nationalflagge für Neuseeland? Die Diskussion geht weiter!

Eine neue Nationalflagge für Neuseeland? Die Diskussion darüber geht weiter. Der Premierminister möchte darüber abstimmen lassen.

13 hilfreiche Apps für euren Neuseeland-Urlaub

Was haben wir früher nur ohne sie gemacht? Straßenkarten gelesen, Spickzettel geschrieben, Notizen in Klarsichthüllen verstaut und jede Menge Papier mit in den Urlaub geschleppt. Heutzutage übernehmen diese Arbeiten viele kleinen Smartphone-Helferlein. Eine Auswahl an praktischen Apps stellen wir euch hier vor.

Reiseführer für Neuseeland

Reiseliteratur zum schönsten Ende der Welt gibt es reichlich. So gut wie alle Reiseverlage haben auch Neuseeland im Programm. Wir stellen euch die hilfreichsten Reiseführer vor.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
%d Bloggern gefällt das: