Benannt wurde der Pass nach Julius von Haast, einem deutschen Geologen, der in der Mitte des 19. Jahrhunderts Neuseeland bereiste. Er erkundete im Februar 1863 den Weg von Otago zur Westküste.

Lindis-Pass auf Neuseeland

Pass-Straßen sind auf Neuseeland elementare Verbindungswege, gerade auf der Südinsel verbinden die längeren Passwege die abgelegene West-Seite mit der lebendigen Ost-Seite. Einer der höchsten Pass-Straßen läuft jedoch von Norden nach Süden und stellt auf kürzestem Weg die Verbindung zwischen den Städten Christchurch mit Queenstown her. Auf 971 Metern schraubt sich der Lindis Pass in, Weiterlesen

One Lane Bridge am Zusammenfluss des Waimakariri und Bealey River

Zwischen Christchurch an der Ostküste und Greymouth an der Westküste führt der State Highway 73 über den Arthur’s Pass durch die neuseeländischen Alpen. Touristen nehmen meist den südlich gelegenen Haast Pass oder den nördlichen Lewis Pass, um an die Westküste zu gelangen. Ihr sollte euch die Zeit und die Muße nehmen, auch diese Passstraße, Weiterlesen